Weltcup

"Maximal unerwartet" auf dem Weltcuppodest

Für Fabian Recher ist es eine faustdicke Überraschung. Am Donnerstag fährt er beim Weltcup im belgischen Ostende im Einzelzeitfahren als Dritter aufs Podest.

"Maximal unerwartet", so beschreibt der Berner Oberländer das Resultat im nassen und windigen Einzelzeitfahren an der belgischen Atlantikküste. Das Einzelzeitfahren ist neben dem Strassenrennen seine eher schwächere Disziplin, entsprechend überrascht ist er vom Resultat. Den Polen Rafal Wilk distanziert er als ersten Verfolger mit 54 Sekunden deutlich.

Bereits am morgigen Samstag geht es in Ostende mit dem Strassenrennen weiter.

11/6/2024
by 
sportcom solutions GmbH
20/5/2024
by 
sportcom solutions GmbH
4/5/2024
by 
sportcom solutions GmbH