Wettkämpfe

Sieg beim Pararace in Interlaken

Der Spiezer Handbiker siegt beim erstmals ausgetragenen Pararace nach der Marathondistanz von 42.195 Kilometern im Sprint hauchdünn.

Es war ein letztes Kräftemessen unter Rennbedingungen vor der Abreise nach Japan an die Paralympics. Die nationale Elite traf sich nach einer langen Rennpause auf dem alten Militärflugplatz in Interlaken. Bei besten äusseren Bedingungen zeichnete sich schnell ein enges Rennen ab. Fabian Recher spielte im Endspurt gegen Felix Frohofer seine Spurtstärke aus und setzte sich um zwei Zehntel durch. „Die letzten Tage haben wir versucht uns bestmöglich auf die harten Bedingungen in Japan einzustellen. Umso glücklicher bin ich, dass es so gut gelaufen ist“, sagte Recher nach dem Sieg vor heimischem Publikum.

 

Am 23. August geht es für Recher nach Tokyo. Die Wettbewerbe im Paracycling finden etwas ausserhalb von Tokyo auf dem Fuji International Speedway statt. Recher geht neben dem Einzelzeitfahren und dem Strassenrennen voraussichtlich auch in der Teamstaffel mit Heinz Frei und Tobias Fankhauser für die Schweiz an den Start. Die Rennen finden vom 31. August bis zum 2. September statt.

27/9/2021
by 
sportcom solutions GmbH
1/9/2021
by 
sportcom solutions GmbH